Startseite  >>  Aktuelles

Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV

Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV

Seit 1. Januar 2015 gilt die Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) in noch strengerer Form: Neu aufgebaute Kachelöfen dürfen höchstens noch 1,25g CO pro m³ und 0,040g Feinstaub pro m³ ausscheiden.

Im Februar 2016 gaben wir einen unserer Öfen auf den Prüfstand der traditionell kritischen Kaminkehrerinnung. Wobei es angesichts der speziellen Materie so war, dass der Prüfer Herr Herbert Wazula, seines Zeichens Technischer Innungswart der Kaminkehrerinnung Niederbayern und sein mobiles Prüfgerät gemeinsam zum antiken Kachelofen nach Bad Heilbrunn reisten.

Der in der Ausstellung in Bad Heilbrunn aufgebaute Grundofen schaffte mit 1,072 g/m³ CO und 0,026 g/m³ Feinstaub ohne Probleme die Norm und - nicht nur das - die gemessenen Werte lagen um fast 15% (CO), bzw. sogar mehr als 30% (Feinstaub) unterhalb der zulässigen Werte.

Mit dieser Untersuchung ist nun nachgewiesen, dass ein von uns handwerklich sauber aufgebauter antiker Kachelofen innerhalb der Norm betrieben werden kann.

Der Prüfungsbericht als PDF

Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV

Aktuelles

Südtiroler Hinterladerofen um 1550 (So0414204)

Neue Angebote in unserer Ausstellung

Manchmal geht es auch sehr bunt bei uns zu... mehr dazu

Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV

Antike Kachelöfen von Holtebrinck schlagen deutlich die BImSchV

Seit 1. Januar 2015 gilt die Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) in noch strengerer Form: Neu aufgebaute Kachelöfen dürfen höchstens noch 1,25g CO pro m³ und 0,040g Feinstaub pro m³ ausscheiden... mehr dazu

Restaurierung
und Aufbau

Technik und
Zulassung

Pressestimmen

Unsere
Ausstellung

Veranstaltungen und Feste

Kontakt, Katalog, Preise, Anreise

Weiterbildung für Ofensetzer

Theo Holtebrinck – Antike Kachelöfen
Mürnsee 13, D-83670 Bad Heilbrunn, Telefon: 08046-1748, Telefax: 08046-8046
www.antike-kacheloefen.de, eMail: info@antike-kacheloefen.de

Produziert von Thomas Borghoff